Bodybuilding

Voraussetzung für ein gesundes langfristiges Bodybuilding ist ein steroidfreies-Training

Die drei Säulen des Bodybuildings sind Training-Ernährung-Erholung

Training: Der Ausschlaggebende Faktor für das Muskelwachstum ist der Trainingsreiz und die daraus folgende Überkompensation (Anpassung an die vorangegangene Belastung durch Muskelwachstum). Ein Trainingsreiz ist nur dann gegeben, wenn das Training so intensiv ausfällt, das es die Muskeln zwingt auf den Stress zu reagieren und zu wachsen.

Übertraining: Beim Übertraining muss sich der Körper gegen den Stress zu häufiger maximal erschöpfender Trainingseinheiten währen.

Untertraining: Der Trainingsreiz ist einfach zu gering um den Körper aus seiner Lethargie zu reißen und zum Wachstum zu zwingen.

Also: Ihr Training muss kurz sein; so kurz, das man Übertraining so weit wie möglich ausschließen kann. Aber es muss gleichzeitig intensiv genug sein um überhaupt Muskelwachstum auszulösen.

Ernährung: siehe Button für Ernährung

Erholung: Die Verteilung zwischen Trainingszeit und Erholungszeit ist der Schlüssel zum schnellen Muskelaufbau. Wer viel und lange trainiert kann nicht besonders effektiv trainieren. Nicht nur das dabei Trainingszeit verschwendet wird, auch für die Erholung steht meistens nicht mehr genug Zeit zur Verfügung. Die Muskeln werden andauernd überbelastet und sie bekommen nicht genug Zeit für die Regeneration.

Sinn: Kurze, harte und nicht zu häufige Trainingseinheiten fordern die Muskulatur optimal, lassen aber gleichzeitig ausreichend Zeit für die Anpassung an die Belastung und das gewünschte Muskelwachstum. Vergessen Sie nie: Muskeln wachsen in der Ruhephase. Nicht beim Training.

Bodybuilding

Voraussetzung für ein gesundes langfristiges Bodybuilding ist ein steroidfreies-Training

Die drei Säulen des Bodybuildings sind Training-Ernährung-Erholung

Training: Der Ausschlaggebende Faktor für das Muskelwachstum ist der Trainingsreiz und die daraus folgende Überkompensation (Anpassung an die vorangegangene Belastung durch Muskelwachstum). Ein Trainingsreiz ist nur dann gegeben, wenn das Training so intensiv ausfällt, das es die Muskeln zwingt auf den Stress zu reagieren und zu wachsen.

Übertraining: Beim Übertraining muss sich der Körper gegen den Stress zu häufiger maximal erschöpfender Trainingseinheiten währen.

Untertraining: Der Trainingsreiz ist einfach zu gering um den Körper aus seiner Lethargie zu reißen und zum Wachstum zu zwingen.

Also: Ihr Training muss kurz sein; so kurz, das man Übertraining so weit wie möglich ausschließen kann. Aber es muss gleichzeitig intensiv genug sein um überhaupt Muskelwachstum auszulösen.

Ernährung: siehe Button für Ernährung

Erholung: Die Verteilung zwischen Trainingszeit und Erholungszeit ist der Schlüssel zum schnellen Muskelaufbau. Wer viel und lange trainiert kann nicht besonders effektiv trainieren. Nicht nur das dabei Trainingszeit verschwendet wird, auch für die Erholung steht meistens nicht mehr genug Zeit zur Verfügung. Die Muskeln werden andauernd überbelastet und sie bekommen nicht genug Zeit für die Regeneration.

Sinn: Kurze, harte und nicht zu häufige Trainingseinheiten fordern die Muskulatur optimal, lassen aber gleichzeitig ausreichend Zeit für die Anpassung an die Belastung und das gewünschte Muskelwachstum. Vergessen Sie nie: Muskeln wachsen in der Ruhephase. Nicht beim Training.

Bodybuilding Akademie HARDCORE – Adalbertstraße 9 – 10999 Berlin